Taufe

Das Sakrament der Taufe

Mit der Taufe findet die Eingliederung in die Kirche statt. Dieses Sakrament, bei dem die unauslöschliche Würde durch Salbung mit Chrisamöl und Segnung bezeichnet wird, besagt, dass die Person von Gott ein Leben lang begleitet wird. Das äußere Zeichen ist einerseits das Übergießen mit Wasser und andererseits das Wort „ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ (Mt 28,19).

Die Alte Kirche hatte für die Taufvorbereitung von Erwachsenen das Katechumenat eingerichtet, bei dem bis heute Glaubensinhalte und – verständnis (meist in der Fastenzeit) gelehrt wurden. Bei der Säuglingstaufe stehen Eltern und Paten stellvertretend mit ihrem Glauben ein und übernehmen die Verpflichtung zur Katechese (Einführung in die Glaubenswahrheiten).

Die Taufe in der Pfarrei

Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie einem Kind das Leben geschenkt und wenn Sie Ihrem Kind im Sakrament der Taufe die Möglichkeit geben, das Geschenk der Gotteskindschaft zu empfangen.

Tauffeiern finden in unserer Pfarreiengemeinschaft statt:
Samstag um 14.00 Uhr
Sonntag um 12.00 Uhr

Wenden Sie sich bitte zur Taufanmeldung mindestens einen Monat vorher persönlich bzw. telefonisch an die Pfarrsekretärinnen und vereinbaren Sie einen möglichen Termin für die Taufe.

Zur Taufvorbereitung finden monatliche Taufelternabende für die Taufen des darauffolgenen Monats statt. Diese sind jeweils am Freitag um 20.15 Uhr im Pfarrheim St. Ulrich in Seeg.

Die Termine der Taufelternabende für 2019 sind: 18.01./15.02./15.03./12.04./17.05./21.06./12.07./16.08./13.09./18.10./15.11. und 13.12.2019. Nähere Hinweise erhalten Sie in den Pfarrbüros!